Die Welt in der wir leben

Ich schreibe nicht gerne über negative Dinge da diese Informationen unserer Welt mehr schaden als die meisten von uns es sich vorstellen können. Das hier ist lediglich eine kleine Zusammenfassung der Umstände warum wir unser Leben so drastisch verändert haben.

Unsere Welt hat sich verändert und wir Menschen haben uns verändert. Wir gehen mit offenen Augen durchs leben, können aber nicht richtig sehen, wir haben ein Herz, können aber nicht mehr richtig fühlen, wir haben Gedanken können aber nicht richtig denken. Im Prinzip wissen wir genau das unsere falsche Lebensweise und unser falscher Konsum unserer gesamten Biosphäre schadet, aber wir machen trotzdem weiter damit.

Die folgen unseres Konsums:

  1. Umweltverschmutzung
  2. Tierquälerei und Artensterben
  3. Gentechnik, Monokultur und Pestizide
  4. Wassermangel
  5. Atom und Kohlekraftwerke
  6. Krankheiten durch industrielle Nahrung und Umweltverschmutzung
  7. Armut und Hungersnot in vielen Ländern
  8. Unmenschliches arbeiten zu Hungerlöhnen und Kinderarbeit
  9. Ausbeutung der natürlichen Ressourcen unserer Erde
  10. Kriege in den Ländern die reich an Bodenschätzen sind

Unsere Meere und Flüsse sind vergiftet, Fischsterben, Korallensterben, Plastikmüll, Wassermangel, Atommüll, Wälder werden abgeholzt, ganze Tierarten werden förmlich ausgerottet, unsere Böden sind mit Chemie vergiftet und unsere Luft ist verpestet, kurz gesagt, unsere Erde stirbt. Die Natur muss weichen um uns Menschen neuen Lebensraum zu geben, für Strassen, Betonbauten, Massentierhaltung, Monokultur, Fabriken, Industrie und Wirtschaft. Unsere Mutter Erde wird für unseren angeblichen Wohlstand und unseren Konsum schamlos ausgebeutet. Auch ganz viele Kriege sind durch unseren Konsum entstanden und werden heute noch geführt. Auch die Flüchtlinge und Einwanderer sind aus den Folgen unseres Konsums entstanden. In diesen Ländern herrscht Krieg weil es um Bodenschätze geht, um Erdöl für unsere Mobilität, um Gold, Silber und Diamanten für unseren Luxus, um Edelmetalle für unsere Handys und Elektrogeräte, um Holz für unsere Möbel, und um privatisiertes Wasser welches mittlerweile das wertvollste gut auf Erden ist. Aus diesen Gründen herrscht Krieg in vielen Ländern und die Menschen flüchten weil unser Konsum ihnen den Lebensraum nimmt. Und so nehmen wir uns durch unseren Konsum im Endeffekt auch unseren eigenen Lebensraum.

Mittlerweile ist es ist egal geworden welche Herkunft jemand hat, ob jemand Reich oder Arm ist, ein Bettler oder ein Prominenter, es ist egal geworden welche politische Einstellung oder Religionen jemand hat denn wir alle stehen vor dem selben Problem und dieses betrifft uns alle. Unsere Natur stirbt und wenn unsere Natur stirbt dann ist kein Leben mehr auf unserer Erde möglich, für keinen von uns. Deshalb ist es unsere oberste Priorität die Schäden die wir der Natur, den Tieren und unseren Mitmenschen zugefügt haben wieder zu regulieren.


Unsere Mutter Erde

Unsere Erde, sie versorgt und mit Wasser, sie versorgt uns mit Nahrung, sie versorgt uns mit Baumaterialien, die versorgt uns mit Medizin und sie versorgt uns mit der Luft die wir zum leben brauchen. Die Erde ist unser Supermarkt, die Erde ist unser Baumarkt, die Erde ist unser Arzt, die Erde ist unser Arbeitgeber, die Erde ist alles was wir in Wahrheit brauchen. Deshalb sollte es unser grösstes Bestreben sein unsere Erde zu schützen und zu erhalten. Unsere einzige Chance für eine friedliche, grüne Zukunft ist es mit der Natur zu leben und nicht gegen Sie,


Nicht nur unser Ökosystem hat sich verändert

Auch wir Menschen haben uns verändert. Es herrscht Missgunst, Zwietracht, Neid, Habgier und Hass auf unserer Welt. Es werden nicht nur Kriege mit Waffen geführt, es herrscht Krieg in den eigenen Reihen. Diese Kriege werden hauptsächlich im Internet ausgeführt, auf den Videokanälen, in den sozialen Netzwerken, auf Webseiten, auf der Strasse und nicht selten im eigenen Haus.

  • Religionsanhänger bekämpfen sich gegen und untereinander
  • Politgegner und Befürworter bekämpfen sich unter einander
  • Veganer gegen Vegetarier, alle gegen Fleischesser, Fleischesser gegen Veganer und Vegetarier
  • Rechts gegen Links, Links gegen RechtsWeiss gegen Schwarz
  • Arm gegen Reich
  • Dick gegen Dünn
  • Pharma gegen Heilpraktiker
  • Polizei gegen Bürger
  • Mann gegen Frau
  • Freunde gegen Freunde
  • Vater gegen Sohn
  • Mutter gegen Tochter.

Familien brechen auseinander, Freunde verstossen sich, Liebende trennen sich, Nachbarn streiten sich und auch Menschen die sich gar nicht kennen streiten sich aus den fadenscheinigsten Gründen, meistens aber wegen Besitz, Geld oder sozialem Status. Es herrscht nur noch wenig echte Liebe zwischen uns Menschen weil Material und Ansehen mehr Gewicht haben als der Mensch selber. Auch sind die meisten Menschen nicht mehr so richtig glücklich und haben kein erfülltes Leben, auch wenn wir es uns gegenseitig vorspielen.


Unser Leben für eine bessere Welt

Da wir uns der realen Zustände auf unserer Erde bewusst sind haben wir unsere Lebensweise komplett verändert. Wir leben so weit es uns möglich ist im Einklang mit der Natur, mit den Tieren und mit unseren Mitmenschen. Unseren Konsum haben wir drastisch reduziert, wir bauen unser eigenes Obst, Gemüse und Kräuter an, wir essen fast ausschliesslich vegetarisch, wir kochen und backen alles selber, wir produzieren unseren eigenen grünen Strom und wir stellen unsere eigenen Naturheilmittel her. Wir helfen unseren Mitmenschen mit unseren Erfahrungen, mit unserer Natur-Medizin, mit unseren öffentlichen Beiträgen und mit unseren Konzepten. Unser ganzes Leben basiert auf eine grüne Zukunft unseres gesamten Planeten.

Wir haben diese Homepage erstellt und unser Leben öffentlich gemacht, um euch mit wichtigen und wertvollen Informationen zu versorgen die zum nachdenken anregen sollen, in der Hoffnung das ganz viele Menschen einer bewussten Lebensweise folgen. Menschen mit einer nachhaltigen, ökologischen Lebensweise sind die Zukunft unseres ganzen Planeten. Es sind die wahren Helden unserer Zeit, die Menschen die ihr Leben der Heilung unseres gesamten Ökosystems widmen. 

Copyright © 2014. Alle Rights Reserved.

Besucher: Heute 90 - Gestern 380 - Woche 936 - Gesamt 1256593